Donnerstag, 27. Juni 2013

Lange habe ich hier nichts mehr geschrieben ...

Es ist viel passiert in der Zwischenzeit, die Eingewöhnung von Guiny, der Umgang zwischen ihr und Antos, das war alles nicht ganz so einfach wie erhofft, denn bei Antos hat die Pubertät voll zugeschlagen und Guiny ist auch nicht ganz einfach. Inzwischen sind wir alle zusammengewachsen, die beiden sind ein Herz und eine Seele, und Antos Hormonhaushalt - und damit auch mein Nervenkostüm ;) - normalisiert sich langsam, aber sicher. Ich werde versuchen, die vergangenen Monate hier ein wenig aufzuarbeiten und Kommendes festzuhalten. In der Zwischenzeit kann, wer mag, uns auch auf facebook besuchen:


facebook.com/ Rattlerbande


Wir freuen uns auf Euren Besuch!





Mittwoch, 7. November 2012

Die erste Woche - oder: The Day after Tomorrow

Gestern war Guiny eine Woche bei uns. Resumee folgt...

Und gestern waren wir drei beim HTS-Seminar "Hundeverhalten". Bestandsaufnahme zum Thema "Hunde im Rudel - Aufgaben, Positionen & Beziehungen"

"""""""""""""""""""""""""""""""""""""
Heute: nach dem Aufwachen ist Antos ungewohnt nähebedürftig. Nach dem Aufstehen intensives Kompetenzgerangel, Ressourcendiskussionen um Muttis Gunst, Begrenzung und Korrektur durch Antos im Raum (Dach). Anschliessend enges Beieinanderliegen im kleinen Körbchen im Bett.
Mittags: Friedliches Miteinander im Wohnzimmer, Spiel zum ersten Mal ohne Hochfahren, ohne überzogene Rennseuenzen, danach gemeinsames Ruhen, während meiner Hausarbeit.
Früher Abend: Gemeinsames Liegen im Kochkörbchen. Gemeinsames Wachen, wenn draussen Geräusche zu hören sind. Ich sehe dabei unerwartet gute Teamarbeit mit klar verteilten Aufgaben: Melden (Terrassentür) durch Guiny, Aufgreifen und Vorgehen durch Antos, Nachfolgen und Einreihen von Guiny, anschliessend Rückwärtssicherung meiner Person (Couch) durch Guiny. Danach kleines Ressourcengerangel erst um einen Knochen (Regelung durch mich) und anschliessend um mich. Am Ende gemeinsames Liegen neben mir, beide mit Körperkontakt.

Dienstag, 30. Oktober 2012

Guiny zieht ein

Heute ist es so weit, wir werden Guiny am Nachmittag abholen!

Lovely Guiny, herzlich willkommen in Deinem neuen Zuhause!


Mittwoch, 24. Oktober 2012

Schicksal

Gestern war ein ganz besonderer Tag; traurig und zugleich auch schön.
Wie immer im Leben ist alles auch eine Frage der Perspektive. Und das ist gut so.
Um es kurz zu machen: Franzi hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen kann, Guiny bei uns aufzunehmen. Die Ereignisse haben sich überschlagen und für Guinys Wohl wäre es am besten, wenn sie ihr Rudel verlässt.
Ob ich mir das vorstellen kann?? Mein kleiner Traumhund, NATÜRLICH kann ich! Guiny war wie eine Mama zu Antos, und ich bin sowieso dauerverliebt in diesen wunderbaren Hund!
Wenn DAS nicht Schicksal ist ... Guiny wird also unser neues Familienmitglied, wer hätte das gedacht!

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Welthundetag!

Weil es am Welthundetag nicht nur um all die Hunde gehen sollte, die der Menschen Hilfe benötigen oder die uns Menschen als Rettungs-, Assistenz- und Therapiehunde täglich zur Seite stehen, sondern auch um die vielen kleinen und großen Lieblinge, die einfach nur da sind und ihre Menschen glücklich machen, möchte ich an dieser Stelle ein ganz persönliches Wort an unseren eigenen kleinen Hund richten, der uns jeden Tag auf's Neue unbeschreibliches Glück beschert:


Mein kleiner Puschel, Du bist der Größte! 


Montag, 24. September 2012

Sonntag, 16. September 2012